Schützenverein Baumgartenberg
  Home
 

Willkommen auf der Hompage des Schützenvereines Baumgartenberg! 

Sektion Luftgewehr

Der Schützenverein Baumgartenberg wurde am 13.03.1954 als Schützengilde des Schützenvereins Perg gegründet. 

Zu den Gründungsmitgliedern zählten:
Fuchs Willi, Leitner Karl, Kaindl Karl, Schopper Johann, Heibl Franz, Lettner Anton, Püringer Rudolf, Achleitner Josef, Brunner Josef, Lettner Markus, Fröschl Karl, Fischl Hans.
Das Vereinslokal war im Gasthaus Lettner (heutiges Gasthaus Nussbaummüller, vorher Gasthaus Fischl). In weiterer Folge wurde das Vereinslokal ins Gasthaus Tremesberger (Wirt`z Schneckenreith) und ins Gasthaus Gintersdorfer (Wirt`z Puchberg) verlegt. Bei der Errichtung der Hauptschule Baumgartenberg wurde auf Initiative von Ernst Grillenberger ein Kellerraum für die Schützen errichtet. Anfang der 80iger Jahre benötigte die Hauptschule einen Werkraum. Bürgermeister Franz Gusenbauer setzte sich ein, dass beim Bau des Amtshauses im Keller ein neues Vereinslokal geschaffen wurde. 

Bei der Eröffnung des Amtshauses am 9. Juni 1985 wurde auch das Schützenheim seiner Bestimmung übergeben, und ist bis heute der Treffpunkt der Schützen. Im Jahre 1968 
wurde die Schützengilde aufgelöst und als Sektion Zimmergewehr in die UNION Baumgartenberg aufgenommen. Sekionsleiter wurde Josef  Steinkellner, der diese Funktion 1993 an seinen Nachfolger Friedrich Froschauer übergab, welcher diese Aufgabe bis heute ausübt.

Nach Anfänglichen internen Wettkämpfen nahm man 1969 erstmals an Gebietsmeisterschaften teil, die als Fernwettkampf ausgetragen wurden. Ab dem Jahre 1976 wurden diese Meisterschaften in einen direkten Wettkampf umgewandelt. Begonnen wurde mit einer Mannschaft (Karl Gintersdorfer, Johann Hinterreiter, Josef Steinkellner, Dir. Siegfried Berger, Josef Froschauer) und steigerte sich auf sechs Mannschaften im Jahre 2005.

 

 
  Heute waren schon 1 Besucherhier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=